Tuesday, January 30th, 2007

Achtung, Taschendiebe

Gut, die Warnung hat jeder schon einmal gehört - bei mir hat sie sich aber erstmals ausgezahlt. Nach der Arbeit bin ich wie üblich zur Metro-Station Trone gelaufen. Nennt mich paranoid - aber ich schaue mich gerne um, bevor ich in die Metrostation runter gehe. Ein wenig hinter mir lief ein etwa 10 Jahre alter Junge, vor mir noch eine Frau und ein Mann. Ich musste dann am Kartenautomaten stehen bleiben. Nachdem ich das Geld eingeworfen hatte tauchte der kleine Junge plötzlich wieder auf und schnappte sich vor meinen Augen Karte und Restgeld aus dem Automaten!!!! Ich habe ihn dann angebrüllt, dass er die Sachen wieder hergeben soll - das wird übrigens bei all solchen Zwischenfällen geraten, Taschendiebe mögen keine Aufmerksamkeit. Er meinte wohl ich würde ihm die Karte “abkaufen”, checkte dazwischen aber genau ab, ob ich eine Brieftasche o.ä. in meiner Gesäßtasche hatte - hatte ich nicht. Also seid vorsichtig.

» Abgelegt unter Vermischtes, Verrücktes von stefan .

1 Kommentar
zu Achtung, Taschendiebe

  1. Özcokbilen

    am Monday, July 14th, 2008 um 1:16 am:

    Hallo ich war über dass jetzige Wochenende in Brüssel, bin am Samstag mit den Thalys gefahren. Die Stadt ist wunderschön, es gibt sehr viele Sehenswürdigkeiten. Aber es gibt soviele Taschendiebe, Betrüger so was habe ich noch nie gesehen, vor allem sollte man im Bahnhof Gare du Midi(Thalys-Aufenthaltsraum) die Augen immer aufhalten und nicht einschlafen. Wir waren zwischen 2:00 Nachts bis 6:00 Uhr Morgens im Aufenthaltsraum von Thalys mit anderen Touristen (Amerikaner, Japaner, Spanier) am warten, während des Schlafs der Touristen hat man mehrmals beobachten wie mehrere Jugendliche-Banden vor allem Marokkaner-Algerier Taschen fast geklaut hätten. Und außerdem hatte ich eine kurze Pause in der Stadt gemacht und habe mich auf eine Bank gesetzt, da kam sofort eine Frau zwischen 30-35 Jahre und sprach mich auf Englisch an, vielleicht sah ich naiv aus, aber aufmerksamkeit zahlte sich aus. Die Frau ging nach erst 25 Minuten weg, und war plötzlich weg.

    Ich würde Brüssel keinen empfehlen, die Stadt ist mit größter Vorsicht zu genießen.

Subscribe to comments oder TrackBack zu Achtung, Taschendiebe

Kommentieren







Impressum

© the brussels blog | Powered by WP 2.0.7. | Tree by Headsetoptions a minimal theme based on HyperBallad | Zutaten: XHTML + CSS | Top